Warnung an alle Autofahrer: rempelnde Schildkröten, drängelnde Affen und Bananen werfende Babys machen die Strasse unsicher. Ganz richtig, Mario Kart ist wieder da und dabei wilder als je zuvor. In der Deluxe Version erhalten Nintendo Switch Spieler nun die Möglichkeit, das von der Wii U bekannte Fahrvergnügen auch portabel erleben zu können. Neben den Hardware-eigenen Features der Nintendo Switch, wurde aber auch inhaltlich ordentlich an der Drehzahl geschraubt.

Im Stile einer „Game of the Year“ Edition beinhaltet Mario Kart 8 Deluxe sämtliche Strecken des Originals, erweitert um die Strecken und Fahrer der zwei separat veröffentlichten Download-Pakete. Exklusive Kampfarenen und ein paar neue Gesichter im Fahrerfeld runden das ohnehin schon umfangreiche Gesamtpaket ab. In Zahlen bedeutet das: 48 Rennstrecken, 42 Fahrer (davon 6 Neulinge) sowie 8 komplett neue Kampf-Schauplätze – Potzblitz!

mario kart 8 deluxe moo moo

Oldie but Goldie

Die ursprüngliche Mario Kart DNA bleibt natürlich auch in Mario Kart 8 Deluxe unverändert, warum auch nicht. Haben sich erstmal 12 der Fahrer hinter ihr Go-Kart gezwängt, gibt es auf den kunterbunten Rennstrecken kein halten mehr. Es wird über Stock und Stein gerast, in engen Kurven gedriftet oder der Schwerkraft trotzend, über Kopf auf Achterbahn-artigen Strecken um die Wette geheizt. Wer einmal Mario Kart gespielt hat, wird sich hier sofort Zuhause fühlen.

Die Kurse setzen sich sowohl aus Neuen, als auch einer Vielzahl an älteren Rennstrecken zusammen. Retro-Kurse wie beispielsweise die Kuhmuh-Weide aus Mario Kart 64 oder das Regenbogen Boulevard aus SNES Zeiten wurden alle optisch aufpoliert und sorgen in der Streckenauswahl für eine gute Mischung mit einer willkommenen Portion Nostalgie.

Die mit Mario Kart 8 eingeführten Anti-Schwerkraft Abschnitte haben ebenfalls Einzug in einige der älteren Strecken erhalten.  In den höheren Rennklassen (150cc und 200cc) verwandeln sich die eben noch beschaulichen Rennpisten in einen wahnwitzigen Hochgeschwindigkeits-Parcours. Im Wettstreit mit anderen menschlichen Fahrern trennt sich hier die Spreu vom Weizen. Gute Drift- und Reaktionsfähigkeiten, Kenntnisse über den Streckenverlauf und versteckte Abkürzungen sowie eine gehörige Portion Glück sind zwar nicht erforderlich um Spaß zu haben, sehr wohl aber um auf dem Podest zu landen. Die berühmt berüchtigte Rubber Band AI ist dabei auch in Mario Kart 8 Deluxe allgegenwärtig. Selbst bei teils fehlerfreien Fahrleistungen können kurz vor Ziel abgefeuerte Schildkröten-Panzer den Rennverlauf komplett auf den Kopf stellen.

Dies sorgt auch noch nach Hunderten Fahrten dafür, dass man bis zur Zieleinfahrt spannungsgeladen und konzentriert über die Piste heizt. Der strategische Einsatz von Items erweist sich hier von größter Nützlichkeit. Dies wurde in Mario Kart 8 Deluxe sogar noch verstärkt. Eine Neuerung im Vergleich zu Mario Kart 8 ist nämlich die Möglichkeit nicht nur eins, sondern gleich zwei Items bei sich führen zu können. Ob Turbo-Pilze, Bananenschalen, die Feuerblume oder der Schrumpf-Blitz, Schadenfreude ist ein elementarer Bestandteil der Serie. Es gibt doch nichts schöneres (oder schlimmeres) als den ärgsten Rivalen in der Zieleinfahrt mit einem Panzer zu treffen und grinsend ins Ziel zu düsen.  Die Mario Kart Serie hat dieses bitter-süße Gefühl perfektioniert und lebt von den Emotionen der Fahrer. Das schöne daran, der eben zermürbte Verlierer kann bereits im nächsten Rennen zum strahlenden Gewinner werden.

mario kart 8 deluxe vs mario kart 8 deluxe boo

Wer seit längerem keinen Fuß mehr auf ein Mario Kart Gaspedal gesetzt hat, darf sich jedenfalls auf eine Menge Überraschungen freuen. Leider bleiben diese für Mario Kart 8 Spieler weitestgehend aus. Das betrifft zumindest die Rennstrecken, hier hat keine einzige neue Fahrbahn ihren Weg ins Spiel gefunden. Ausgenommen die 8 exklusiven Schlacht-Arenen.

Hier hat man sich wirklich Mühe gegeben die Schwachpunkte von Mario Kart 8 zu beheben. Mit Erfolg, Mario Kart 8 Deluxe bietet endlich wieder eine klassische Arena Schlacht. Bob-Ombs fliegen durch die Gegend, rote und grüne Panzer sausen links und rechts um die Ohren, Luftballons platzen – es lebe das Chaos. Die Kurse sind schön gestaltet und laden zu frenetischen Reibereien ein. Verschiedene Spielmodi wie etwa Räuber und Gendarme oder Münzjagd sorgen zusätzlich für Abwechslung.

Das Fahrerfeld stand der Menge an Strecken bereits in Mario Kart 8 in nichts nach, nun wurde die Fahrer-Riege nochmals um zusätzliche Fahrer aufgestockt. Neu mit dabei sind unter anderem Bowser Jr., King Boo und die aus Splatoon bekannten Inklinge. Zusammen mit den ursprünglichen Kart-Piloten und den Fahrern aus den Download-Paketen, angeführt von Link, dem/der Animal Crossing Bewohner/in oder Tanuki-Mario, sollte jeder Spieler einen passenden Charakter finden können.

Gemessen an der großen Auswahl klingt es fast schon etwas vermessen, aber trotz der Fülle an Fahrern, hätte ich mir sogar noch etwas mehr Vielfalt gewünscht. Auf Mario, Luigi und sämtliche Prinzessinnen denen Mario im Verlauf seiner zahlreicher Spiele begegnet ist, folgt das jeweilige Baby Pendant. Hinzu kommen verschiedene Charakter Varianten wie  etwa Metall-Mario, Katzen- und Rosagold Peach. Warum nicht ein paar originelle Figuren aus dem Mario Universum? Wo bleiben Birdo, Kamek oder Professor I. Gidd. Wo wir gerade dabei sind, die komplette Koopaling Sippe hat es ins Spiel geschafft, aber es gab keinen Platz für Captain Falcon? Und das, obwohl neben dem Blue Falcon mit Big Blue und Mute City gleich zwei F-Zero Kurse im Spiel enthalten sind.

Ein kleiner Trost, dank Amiibo Figuren könne immerhin einige alternative Fahrerkostüme für euer Mii freigeschaltet werden. Beispielsweise finden so dann auch Samus Aran, Fox McCloud oder eben Captain Falcon ihren Weg auf die Rennstrecke.

mariokart 8 deluxe plant mario kart 8 deluxe fml mario kart 8 deluxe battle

Pimp my Ride!

Bei der Auswahl des Fahrers hört der Spaß aber noch nicht auf. Wie schon im Vorgänger, lässt sich der fahrbare Untersatz aus drei Komponenten zusammen setzen. Neben dem klassischen Go-Kart, dienen Strandbuggy, Moped oder Rennbolide als Gefährt. Je nach Fahrer und Gewichtsklasse, wirkt sich die Wahl von Karosserie, Reifen und Gleitschirmen, spürbar auf die Fahreigenschaften aus. Die Auswahl an Fahrzeugteilen lässt sich sogar noch vergrößern. Während sämtliche Strecken und Fahrer bereits zu Beginn des Spiels freigeschaltet sind, müssen die Fahrzeugteile erst noch freigeschaltet werden.

Auch wenn es verlockend ist bei der gleichen bewährten Kombination zu bleiben, macht es immer wieder Spaß neue Fahrer und Fahrzeuge zu testen. Die Auswirkungen bereits kleiner Änderungen machen sich auf der Strecke sofort bemerkbar. Ein Feature das eigentlich in keinem Mario Kart Titel mehr fehlen darf.

Der große Nintendo-Feldzug jedes Spiel für alles und jeden zugänglich zu machen, hat auch vor Mario Kart keinen Halt gemacht. Ein Ansatz dem man nur applaudieren kann und der im Fall von Mario Kart 8 Deluxe absolut brillant umgesetzt wurde. Für jüngere oder generell ungeübte Spieler gibt es die Option zusätzliche Fahrhilfen zu aktivieren. Eine unterstützende Lenkhilfe sowie eine automatische Beschleunigung lassen sich vor und auch während des Rennens, an und aus schalten. Die Lenkhilfe verhindert zusätzlich von der Strecke zu fallen und bereitet ein möglichst Frust freies Vergnügen für Anfänger.

Doch keine Sorge, der Auto-Pilot übernimmt gerade soviel, um nicht vollkommen auf der Strecke zu bleiben. Zurück lehnen und der KI den Rest überlassen funktioniert nicht und ist im Online-Wettbewerb ohnehin komplett deaktiviert. Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass die Hilfen etwas besser beschrieben wären. Ohne überhaupt etwas von diesen Features zu wissen, habe ich mich in den ersten Runden über ein spürbares Eigenleben des Karts gewundert. Hat man die Einstellungen letztlich gefunden und verstanden, ist die Option jedoch eine sinnvolle und hilfreiche Ergänzung.

Optisch hat sich auf den ersten Blick nicht viel verändert. Die Kurse sind abwechslungsreich, bunt, die Fahrer liebevoll animiert und offenbaren in den Wiederholungen eine gehörige Portion Witz. Sieht man genauer hin, kann man allerdings durchaus kleine Unterschiede zwischen Mario Kart 8 und Deluxe ausmachen. Im wesentlichen wurde die Auflösung von 720p auf native 1080p angehoben. In der Folge erscheint das Renngeschehen ein klein wenig schärfer, auch Kontrast und Farben wirken knalliger. Der Unterschied ist wirklich nur minimal, macht sich im direkten Vergleich aber deutlich bemerkbar.

Das Spiel läuft mit butterweichen 60 Bildern pro Sekunde, ab drei Spielern muss man sich allerdings mit konstanten 30 begnügen.  Auch die Geometrie und Szenerie wirkt im Mehrspieler-Modus leicht reduziert, dies fällt aber keineswegs negativ auf.  Selbst auf dem Screen der Nintendo Switch macht das Spiel eine super Figur. Es steuert sich hervorragend, ist mit 720p immer noch ausreichend scharf und bringt den Switch-Akku erst nach 3-4 Stunden Laufzeit in Bedrängnis.

mario kart 8 deluxe island mario kart 8 deluxe 4p Mario Kart 8 Deluxe Blue Shell

Mario Kart 8 Deluxe
Fazit:
Mario Kart 8 Deluxe bietet das volle Programm. Sowohl am TV, als auch Unterwegs bietet Mario Kart 8 Deluxe das bis Dato beste Kart-Erlebnis. Besitzer des Wii U Vorgängers werden sich wohl zwangsläufig die Frage stellen, brauche ich eine vermeindlich nur geringfügig aufgepimpte Deluxe Version? Die Antwort ist "nein" - aber es gibt wenig Gründe es nicht trotzdem haben zu wollen. Unterm Strich sind sämtliche Neuerungen sinnvoll und haben zum Teil große Auswirkungen auf das ohnehin schon einzigartige Spielerlebnis. Ein Wiedererstarkter Battle-Modus, neue Fahrer, Portabilität oder auch die Fahrhilfen sind jedenfalls schlagkräftige Argumente, um erneut viel Stunde auf der Rennstrecke zu verbringen. Ein paar neue Strecken mit dem nächsten Download-Paket und die Rückkehr des Mario Kart DS Mission-Modus und ich wäre wunschlos glücklich. So oder so, nach The Legend of Zelda: Breath of the Wild, hat Nintendo auf der Switch bereits den nächsten großen Star ins Rennen geschickt.
9
Superb

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.