Das Metal Gear Solid V The Phantom Pain Collector’s Edition Lösungsbuch ist ein echter Brocken und ein sehr ansehnlicher dazu. Piggyback hat sich hier wirklich Mühe gegeben und das sieht man auch, das Hardcover ist mit schönen Hochglanz-Elementen versehen, alles wirkt wertig und sehr stabil. Im Buch sind zusätzlich eine Lithografie von Yoji Shinkawa sowie eine große auffaltbare Karte enthalten, Kleinigkeiten die leider nicht bei allen Collector’s Editions eine Selbstverständlichkeit sind.

Auf rund 415 Seiten findet man (fast) alles was man zu The Phantom Pain wissen sollte. Hilfreiche Einführungen in sämtliche Funktionen und Elemente des Spiels, Schritt für Schritt Lösungswege durch die zahlreichen Missionen und Nebenmissionen, ein extra Kapitel zum Ausbau der Mother Base und Datenbanken vollgepackt mit Informationen zu Feinden, Endgegnern, Sammelobjekte etc. etc. Die Fülle an Inhalt ist ebenso erfreulich wie die sehr verständlich und locker geschriebenen Texte, die dabei helfen die zahlreichen Tipps und Tricks schnell zu verinnerlichen. Leider gibt es dann doch einen Wermutstropfen, die beworbene 100 % Lösung ist es dann nämlich nicht geworden. Auf Wunsch von Konami und Entwickler Kojima wurde eine einzelne Mission aus dem Buch gestrichen, der Lösungsweg fehlt ebenso wie die Bedingungen, um das Level freizuschalten. Im Buch befindet sich als Trost ein Link zur Online-Lösung, die aber auch zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht verfügbar ist.

Da man in Metal Gear Solid V The Phantom Pain in einer nahezu offenen Spielwelt unterwegs ist, empfiehlt es sich, die Lösungswege erst für den zweiten Spieldurchgang aufzuheben, um sich die ein oder andere Überraschung zu bewahren. Die Missionen sind mit ihren verschiedenen Aufgaben ohnehin so ausgelegt, dass man viele Nebenmissionen erst zu einem späteren Zeitpunkt vollständig abschließen kann. Bei der Beschreibung im Buch wurde erfreulicherweise großer Wert darauf gelegt, mögliche Spoiler zu verbergen oder zumindest eindringlich davor zu warnen an bestimmten Stellen im Buch weiterzulesen.

Mein persönliches Highlight ist jedoch der „Extras“ Bereich im hinteren Teil des Lösungsbuchs. Nicht ganz 100 Seiten verraten Easter Eggs zum Spiel, geben einen Rückblick auf die Chronik der bisherigen Metal Gear Spiele, erläutern Story Details in einer umfassenden Zeitleiste inklusive Biographien zu sämtlichen Hauptfiguren der Serie. Als Sahnehäubchen gibt es noch einen Bereich mit Artwork und Skizzen obendrauf.

Das Metal Gear Solid V: The Phantom Pain Lösungsbuch in der Collector’s Edition hat mich durchweg begeistert, die fehlende Mission und die teilweise vielleicht zu knapp beschriebenen Lösungswege sind bei weitem nicht genug, um den tollen Gesamteindruck zu trüben. Wer nach Hilfe zum neuesten Abenteuer von Big Boss sucht und sich nebenbei noch ein wenig in die Geschichte der Metal Gear Reihe einlesen oder sein Gedächtnis auffrischen will, ist mit diesem Buch bestens bedient.

Metal Gear Solid V GuideMetal Gear Solid V GuideMetal Gear Solid V LösungsbuchMetal Gear Solid V LösungsbuchMetal Gear Solid V GuideMetal Gear Solid V GuideMetal Gear Solid V LösungsbuchMetal Gear Solid V LösungsbuchMetal Gear Solid V GuideMetal Gear Solid 5 LösungsbuchMGS V GuideMGS 5 LösungsbuchMGS 5 Guide

  • Der Big Boss unter den Lösungsbüchern - Empfehlung für Fans und Neulinge!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.