In Europa wurde kürzlich das Super Nintendo Spiel Earthbound erstmalig für europäische Spieler, über den Virtual Console Service der Wii U, zugänglich gemacht. Dabei handelt es sich um den zweiten Teil der bislang drei Teile umfassenden Serie, die in Japan unter dem Namen Mother bekannt ist. Nachdem zumindest Earthbound den Weg in westliche Gefilde gefunden hat, wartet man, auf das in Japan bereits im April 2006 erschienene Mother 3 (bislang) vergebens. So kam es jedoch, dass sich die Fans der Aufgabe annahmen und mit viel Hingabe an einer englischen Fan Übersetzung für das japanische Gameboy Advance Spiel arbeiteten, die schließlich 2008 fertiggestellt wurde.

Mit dem Mother 3 Handbook haben die Jungs von Fangamer.net nun noch einen drauf gesetzt. Bei dem Handbook handelt es sich um ein 270 Seiten umfassendes Lösungsbuch. Dieses ist sowohl als Soft- und Hardcover, sowie als PDF Version erhältlich. Bei der hier vorliegenden Version handelt es sich um das Hardcover. Leider sind die Kanten meines Buches beim Versand leicht angestoßen und in Mitleidenschaft gezogen worden, die Beschaffenheit der Oberfläche, die silbernen Gravuren und das Poster-Jacket sind jedoch allesamt äußerst hochwertig und schön anzuschauen. Die Bindung macht nicht unbedingt den sichersten Eindruck, bis jetzt haben sich aber auch noch keine Seiten gelöst. Wer vorsichtig mit dem Buch umgeht, sollte von daher wohl keine Probleme kriegen.  Wirklich beeindruckend ist dann jedoch der Inhalt, jede Seite ist unglaublich detailliert und farbenfroh gestaltet. Beschreibungen zu Figuren, Kartenausschnitte, Hinweise zu Gegnern, Randgeschichten, Bilder eigens für dieses Buch gefertigter Knetfiguren zu den Spielfiguren, alles wirkt wie aus einem Guss.

Ohne Zweifel kann dieses Buch mit jedem anderen offiziellen Lösungsbuch diverser großer Publisher mithalten, wenn nicht sogar übertreffen.  Schritt für Schritt wird man im Mother 3 Handbook durch das Spiel geführt, die Arbeit und Leidenschaft der Fans und Macher dieses Buches ist in jeder Seite zu spüren. Selbst wenn Nintendo zu unseren Lebzeiten keine lokalisierte Version des Spiels nach Europa bringen sollte, lohnt es sich, die Geschichte anhand des Buches, zumindest in Ansätzen, erfahren zu können. Wer das nötige Kleingeld übrig hat, kann man dieses sicher schlechter Ausgeben, als für das Mother 3 Guidebook. Chapeau! Fangamer.net.

 

Mother 3
Mother 3Mother 3Mother 3Mother 3Mother 3Mother 3Mother 3Mother 3Mother 3

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.